Monster Hunter: World – Beta wird ab dem 22. Dezember wiederholt

08.12.2017 – 16:17

UPDATE:

Wir wünschen allen Monster Huntern Frohe Weihnachten und wollen die Feiertage gemeinsam mit euch mit einer Wiederholung der Monster Hunter: World -Beta feiern. Die zweite Beta-Phase startet am 22. Dezember um 18:00 Uhr und endet am 26. Dezember ebenfalls um 18:00 Uhr. Als Besonderheit wird diese Beta für alle PS4-Spieler verfügbar sein – ein PS Plus Abonnement ist nicht notwendig, damit ihr euch gemeinsam online durch die Quests jagen könnt.

Der Pre-Download zur Monster Hunter: World Beta startet am 18. Dezember.

mhworld beta 2

 

Ab morgen startet weltweit für alle PlayStation Plus-Abonnenten die Monster Hunter: World Beta und lädt zu drei Quests ein – entweder alleine oder online mit bis zu drei Freunden gemeinsam. Im PlayStation Store steht die Beta bereits zum Pre-Download bereit. Die Monsterjagd startet morgen (09.12.2017) um 18:00 Uhr und endet am Dienstag (12.12.2017) entsprechend um 18:00 Uhr. Um einen besseren Einblick darin zu gewinnen, was euch in der Beta erwartet, haben wir diesen brandneuen Video-Guide zusammengestellt:

Hunter, die an der Beta teilnehmen, können sich über drei Quests hinweg drei unterschiedlichen wie gefährlichen Monstern entgegen stellen und dabei zwei unterschiedliche Gebiete erkunden. Im Uralten Wald gilt es, den verfressenen Groß-Jagras zur Strecke zu bringen, der kleinere Monster gerne im Ganzen verschlingt und seinen Bauch dabei kugelrund aufbläht.  Außerdem erwartet euch dort der Anjanath, der mit seinem extremen Territorialverhalten kein Gegner ist, den man leichtfertig unterschätzen sollte. Bei beiden gilt natürlich: die Umgebung immer Auge behalten und das komplexe Ökosystem von Monster Hunter: World für sich ausnutzen. Für alle Jäger, die mutig genug sind, sich zur Wildturm-Ödnis aufzumachen, heißt es oberste Vorsicht, wenn der dort ansässige Barroth gejagt werden soll. Der Barroth, der eine markante Ähnlichkeit zu einer großen Felsformation aufweist, ist schwerstens gepanzert und hält sich gerne in den matschigen Gewässern südlich der Sandwüste auf.

Jede Quest kann entweder alleine im Solo-Modus oder gemeinsam mit einer Gruppe im Mehrspieler-Modus mit bis zu drei Freunden gespielt werden. Ebenso ist der Trainingsbereich, in dem die Jäger alle 14 Waffentypen testen können, in der Beta zu Monster Hunter: World enthalten. Wer also vor der Jagd noch testen möchte, welche Waffe am besten zum eigenen Spielstil passt, sollte hier vorbeischauen. Ansonsten kann aber auch in der laufenden Quest die Waffe jederzeit im Basis-Camp gewechselt werden.

Du hast noch keine Freunde, die sich gemeinsam mit dir durch die Beta jagen? Dann solltest du die ‚Spielersuche‘-Option ausprobieren! Hier kannst du eine Lobby eröffnen und andere Spieler einladen, dich auf deiner Quest zu begleiten.

mworld beta matchmaking

Wenn du ein wenig mehr Übersicht möchtest, kannst du auch nach bestimmten Kriterien suchen. Wenn du dich einem Freund auf der Jagd anschließen willst, kannst du nach seiner Lobby-ID suchen. Deine eigene ID kannst du im oberen Bereich des Menüs in Gelb hinterlegt nachlesen.

MHWorld Beta Room ID

Nachdem das Monster von euch erlegt wurde, könnt ihr gemeinsam weiterjagen und eine weitere Quest annehmen oder ihr verlasst die Lobby und sucht erneut. Das Erledigen der Quests bringt euch einige schmackhafte Objektpaket für die Vollversion von Monster Hunter: World am 26. Januar 2018. Da gibt es das Beginner-Paket, das euch verliehen wird, wenn ihr den Groß-Jagras erlegt habt, das Mittlere-Paket, das euch für das Erjagen des Barroth zusteht oder das Experten-Paket für das ihr über den Anjanath triumphieren müsst.